Sehnsucht nach dem Frühling? Komm, lieber Mai!

Spüren Sie auch die Sehnsucht nach dem Frühling?

Dann singen Sie mit uns zusammen das Lied „Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün!“ Hören Sie zu, singen Sie mit, schicken Sie den Frühlingsgruß weiter an alle, denen Sie eine Freude machen wollen.

Musik von W.A. Mozart, Gesang: Susanne Dieudonné, Violine: Natalia Dubova, Querflöte: Galina Jarkova, Harfe: Maria Viaziguina, Cello: Georg Huisgen, Arrangement: Axel Schaffran

Sie vermissen die Veilchen in diesem Film?

Sie vermissen die Veilchen in dem kleinen Film? Das soll nun Ihre Aufgabe sein: Finden Sie Ihr Veilchen am Wegesrand. Gehen Sie hinaus in den Mai. Sagen Sie zu ihm: „Komm, lieber Mai!“ – Und dann lassen Sie sich überraschen von dem, was Ihnen geboten wird. So viel Schönes lässt sich entdecken und vielleicht ist sogar ein Veilchen für Sie dabei.

Wir vier Bewohnerinnen aus dem „Bloghaus der Musen“ wünschen Ihnen von Herzen einen schönen Mai und wundervolle Frühlingstage.

Gefällt Ihnen die Musik?

Sie sind nur einen Anruf weit von uns entfernt!

Es gibt eine CD mit dem Titel „Die schönsten deutschen Volkslieder“. Wenn Sie sich dafür interessieren, genügt ein Anruf und bald schon ist diese wundervolle Musik auch bei Ihnen zu Hause.

Wenn Sie das, was wir Ihnen in den einzelnen Räumen unseres Bloghauses anbieten, interessant und bereichernd finden, dürfen Sie uns gerne beim Ausbau unseres Bloghauses unterstützen.

Eine Möglichkeit hierzu finden Sie in der Fußzeile.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und freuen uns auf viele erquickliche Zusammentreffen mit Ihnen.

Herzliche Grüße von Divadonna und ihren Schwestern.

Die göttliche Herrin
Die fröhliche Sängerin lächelt strahlend Portrait
Die fröhliche Sängerin
Die philosophische Poetin
Die lebensfrohe Genießerin

1 Kommentar zu „Komm, lieber Mai!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.